ADOPTMAN – ADvanced Planning for OPTimised Conduction of Coordinat-ed MANoevres in Emergency Situations

Aus Kompetenzportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
ADOPTMAN – ADvanced Planning for OPTimised Conduction of Coordinat-ed MANoevres in Emergency Situations
Projektleitung Knud Benedict , Prof. Dr.-Ing. habil., Michael Baldauf , Associate Professor Dr.-Ing.
Kürzel ADOPTMAN
Projektbeginn 01. Juli 2010
Projektabschluss 30. Juni 2013
Projektpartner World Maritime University Malmö, SSPA AB Göteborg, Stenaline Scandinavia AB, Marinesoft GmbH Rostock, Institut für Sicherheitstechnik/Schiffssicherheit Warnemünde
Projektbeteiligte Sandro Fischer , Dipl.-Ing., Michael Gluch , Dr.-Ing., Walter Köpnick ,, Michéle Schaub , M.Sc.
Projektmittel 260.000 €
Mittelgeber BMWi - PTJ
Fakultät(en) Fakultät für Ingenieurwissenschaften
Forschungsschwerpunkte(e) Schiffbau und Seeverkehr
Hyperlink https://www.hs-wismar.de/issims

Inhalt

Das Projekt ist auf das Gebiet der Maritimen Sicherheit ausgerichtet und soll zur Verringerung beste-hender Defizite bei der Unterstützung der Schiffsführung in sicherheitskritischen Situationen, insbeson-dere bei „Person über Bord“-Unfällen sowie bei Such- und Rettungsaktionen beitragen. Gegenstand von ADOPTMAN ist das sichere und effiziente Manövrieren von Schiffen in Gefahrensituationen durch ver-besserte Manöverassistenz für den Kapitän und die verantwortlichen Nautischen Offiziere unter Berück-sichtigung der Manövriereigenschaften des Schiffes und der vorherrschenden Umweltbedingungen. Am Bereich Seefahrt, im Institut ISSIMS, wird dazu das Teilprojekt KOMORAN - Konzeptionelle Metho-den zur Durchführung optimierter Rückführ- und Suchmanöver mittels Fast Time Simulation bearbeitet. Hier wird die Bereitstellung optimierter und situationsabhängiger Manöverpläne zur Unterstützung der Brückenbesatzung bei den komplexen Rückführmanövern (wie z.B. Scharnow-Turn und Single- urn) an-gestrebt. Die Grundlage bildet die Manöverprädiktion zur Vorausberechnung von Manöverbahnen durch Fast-Time-Simulation unter komplexer Nutzung der Sensorinformationen eines integrierten Navigati-onssystems.