Analyse der Wertschaffung von Blistering im ambulanten Bereich

Aus Kompetenzportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Analyse der Wertschaffung von Blistering im ambulanten Bereich
Projektleitung Thomas Wilke , Prof. Dr. rer. oec.
Kürzel
Projektbeginn 01. Januar 2010
Projektabschluss 30. September 2010
Projektpartner HDMedi, Apotheken
Projektbeteiligte Antje Groth ,
Projektmittel
Mittelgeber keine finanzielle Förderung an IPAM
Fakultät(en) Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Forschungsschwerpunkte(e)
Hyperlink

Inhalt

In einer randomisiert kontrollierten Studie werden die patienten- und apothekenbezogenen Effekte der maschinellen Verblisterung von Arzneimitteln in Offizin-Apotheken aufgezeigt. Insbesondere werden folgende Effekte erfasst:
• Patientennutzen
• Verringerung Non-Adherence Patienten
• Verringerung Arzneimittelschwund
• Prozesskosteneffekte bei Apotheken, ambulanten Pflegediensten und Pflegeheimen
Achtung! Beginn und Ende lediglich ungefähre Angaben!