Analyse und Erhöhung der HF- Störfestigkeit von ausgewählten Produkten der Medizintechnik

Aus Kompetenzportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Analyse und Erhöhung der HF- Störfestigkeit von ausgewählten Produkten der Medizintechnik
Projektleitung Manfred Krüger , Prof. Dr.-Ing.
Kürzel
Projektbeginn 01. April 2012
Projektabschluss 01. Oktober 2012
Projektpartner Dr. U. Timm, Universität Rostock, Institut für Elektrotechnik; H. Fröhlich, Bluepoint Medical GmbH & Co. KG, Selmsdorf; Dr.- Ing. F. Stüpmann, Senspec GmbH, Rostock
Projektbeteiligte
Projektmittel
Mittelgeber
Fakultät(en)
Forschungsschwerpunkte(e)
Hyperlink

Inhalt

EMV-Analysen von Puls-Oximetern im Frequenzbereich von 80 MHZ bis 1 GHz. Bei den Oximetern handelt sich es um Neuentwicklungen, die zunächst nicht die Vorgaben relevanter EMV-Normen hinsichtlich ihrer Störfestigkeit gegenüber gestrahlten elektromagnetischen Wellen einhielten. Im Unterschied zu kommerziellen Prüflaboren konnte hier operativ über die Art und Dauer der jeweiligen Prüfungen entschieden werden. Hierdurch verkürzten sich nicht nur die Prüfzeiten sondern auch die Zeiten für die erforderlichen Gegenmaßnahmen drastisch. Insbesondere führten Schirmungs- und Layoutmaßnahmen zum Erfolg. Schließlich konnten die EMV-Probleme zusammen mit den Entwicklern in kurzer Zeit gelöst und die die Produkte zur Marktreife geführt werden.