Benchmarking von Krankenhausapotheken

Aus Kompetenzportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Benchmarking von Krankenhausapotheken
Projektleitung Thomas Wilke , Prof. Dr. rer. oec.
Kürzel
Projektbeginn 01. Januar 2006
Projektabschluss 31. Dezember 2008
Projektpartner Krankenhausapotheken
Projektbeteiligte Kai Neumann , Prof. Dr. rer. pol., Sabrina Müller ,
Projektmittel
Mittelgeber Keine finanzielle Förderung an IPAM
Fakultät(en) Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Forschungsschwerpunkte(e)
Hyperlink

Inhalt

Ende 2006 wurden Krankenhausapotheken gebeten, prozessbezogene Kosten anonymisiert dem IPAM zu melden. Sechs Apotheken haben an der Benchmarkingstudie des IPAM teilgenommen. Im Ergebnis konnten signifikante Kostenunterschiede zwischen Apotheken identifiziert werden. Ende 2008 wurde eine zweite Befragung durchgeführt, an der 11 Apotheken teilnahmen. Diese wurde im Vergleich zur ersten Studie ergänzt durch die detaillierte Erhebung von Leistungsparametern der beteiligten Apotheken.
Dazu sind folgende Publikationen erschienen: »Herausforderungen an Krankenhausapotheken. Schlussfolgerungen aus einer Benchmarking-Studie«, in: Das Krankenhaus, 12/2007, S. 1282-1286 und Th. Wilke; S. Müller (2009), Effizienz von Arzneimittelprozessen in Akutkrankenhäusern, in: Das Krankenhaus, 08/2009, S. 747-752. Achtung! Beginn und Ende lediglich ungefähre Angaben!