Buchkunst oder Interfacedesign? - Perspektiven für eine zukünftige Hochschullehre im Fach Kommunikationsdesign

Aus Kompetenzportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buchkunst oder Interfacedesign? - Perspektiven für eine zukünftige Hochschullehre im Fach Kommunikationsdesign
Projektleitung Arwed Voß , Prof. Dipl.-Des.
Kürzel
Projektbeginn 01. Februar 2010
Projektabschluss 30. September 2010
Projektpartner
Projektbeteiligte
Projektmittel
Mittelgeber
Fakultät(en) Fakultät Gestaltung
Forschungsschwerpunkte(e) IT-Systeme und Medien
Hyperlink

Inhalt

Die Medienindustrie befindet sich in einem Strukturwandel. Dabei verlieren besonders die Printmedien an Bedeutung; sie werden zunehmend durch digitale Medien ersetzt. Die Publikationsweisen der Massenmedien wandeln sich seit dem Internet und der Digitalisierung der Produktionsprozesse fundamental und sehr schnell - analog dazu verändern sich auch die Aufgaben und die Inhalte des Kommunikationsdesigns. In der Forschungsarbeit wurden mögliche Perspektiven für das Fach Kommunikationsdesign als Hochschuldisziplin aus empirischen Studien abgeleitet, um daraus konkrete Empfehlungen für ein zukunftsfähiges Profil des Studiengangs Kommunikationsdesign und Medien an der Hochschule Wismar zu entwickeln.