Computerunterstützte Optimierung der Raumakustik

Aus Kompetenzportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Computerunterstützte Optimierung der Raumakustik
Projektleitung Klaus-Uwe Fehlauer , Prof. Dr. rer. nat.
Kürzel
Projektbeginn 01. Januar 2010
Projektabschluss 30. September 2014
Projektpartner HafenCity Universität, Hamburg, Universität für Baukunst und Metropolenentwicklg., PaletteCAD, Stuttgard
Projektbeteiligte Klaus-Uwe Fehlauer , Prof. Dr. rer. nat., Christian Tomoschat ,, Yvonne Duffe ,
Projektmittel
Mittelgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, AIF Projektträger: AIF, ZIM-Kooperationsprojekt
Fakultät(en) Fakultät für Ingenieurwissenschaften
Forschungsschwerpunkte(e) Bauen und Planen
Hyperlink

Inhalt

CARAO - Computer Aided Room Acoustical Optimization

Es wird ein Raumakustik-Modul entwickelt, welches eingebunden in Architekten-CAD-Software die Möglichkeit bietet, nach Vorgaben bei raumakustischen Parametern, gezielt und komfortabel akustisch gute Räume zu entwerfen oder Korrekturen bei der Raumgestaltung vorzuschlagen. Die Betonung liegt dabei auf der großen Mehrheit kleinerer bis mittelgroßer Räume gewöhnlicher Nutzung. Das Ziel liegt vor allem in der Optimierung der Nachhallzeiten als wichtigste raumakustische Parameter. Erstmals wird darüber hinaus jedoch auch versucht, auf einfache und schnelle Weise weitere raumakustische Qualitäts-Parameter zu prüfen, ungünstige Konstellationen aufzuspüren (z.B. Echogefahren) und dabei dem Anwender geschickt Hinweise für Optimierungsschritte zu geben. Um die Anwendung attraktiv zu machen, wird durch Visualisierungen und geschickte Nutzerführung gleichzeitig auch eine Optimierung nach optischen und weiteren Kriterien ermöglicht.