Energetisch passive Klimatisierungselemente aus tongebundenen regionalen Rohstoffen, Kurztitel KLIMA – REGIO

Aus Kompetenzportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Energetisch passive Klimatisierungselemente aus tongebundenen regionalen Rohstoffen, Kurztitel KLIMA – REGIO
Projektleitung Helmuth Venzmer , Prof. Dr. rer. nat.
Kürzel
Projektbeginn 01. Mai 2010
Projektabschluss 01. Oktober 2011
Projektpartner Bützower Hochbau GmbH
Projektbeteiligte
Projektmittel 150.763 €
Mittelgeber Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigung "Otto von Guericke" e.V. (AiF) Köln im Program ProFund/ BMBF
Fakultät(en) Fakultät für Ingenieurwissenschaften
Forschungsschwerpunkte(e)
Hyperlink

Inhalt

Das Projekt beinhaltet zwei unterschiedliche, jedoch aufeinander aufbauende Entwicklungen. Einmal ist als Produktinnovation beabsichtigt, Prototypen von klimatisierenden Bauelementen zu entwickeln. Damit sollen ohne Einsatz von Fremdenergie die Voraussetzungen für ein gesundes Raumklima geschaffen werden. Diese selbsttragenden Bauelemente werden, ähnlich wie Fenster oder Türen, in Aussparungen von Außenwänden und Fassaden eingesetzt. Sie bestehen aus einem thermisch getrennten Rahmen und einer besonderen Füllung. Andererseits soll als Verfahrensinnovation Anlagentechnik zur Herstellung geeigneter Mischungen, aus jeweils lokal verfügbaren Rohstoffen, entwickelt werden. Nachfolgend müssen die Fraktionen verschnitten und entwässert und die Rezepturen zur Minimierung von Schwinden und Quellen angepasst werden. Bei dem wissenschaftlichen Teil der Hochschule Wismar zum geplanten Vorhaben handelt es sich insgesamt um Forschung in folgenden Bereichen:

- Analyse der Ausgangsstoffe sowie der Zuschlags- und Vergütungsstoffe

- Entwicklung von Untersuchungs- und Prüfmethoden

- Ermittlung der Festigkeitsparameter sowie der thermischen und hygrischen Kennwerte des Verbundbaustoffs

- Durchführung numerischer Simulationen zur Bestimmung der Leistungsfähigkeit des Verbundbaustoffes bezüglich der Regulierung des Raumklimas

- Prüfung von Prototypen in der Klimakammer