Entwicklung einer innovativen Beschichtung zur Verbesserung der thermischen Eigenschaften von Graphit-Dichtungen und zum universellen Einsatz im Rahmen der Asbestsubstitution (Gra-Di) Teilprojekt: Beschichtungsentwicklung auf Graphit-Dichtungen

Aus Kompetenzportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Entwicklung einer innovativen Beschichtung zur Verbesserung der thermischen Eigenschaften von Graphit-Dichtungen und zum universellen Einsatz im Rahmen der Asbestsubstitution (Gra-Di) Teilprojekt: Beschichtungsentwicklung auf Graphit-Dichtungen
Projektleitung Torsten Barfels ,
Kürzel
Projektbeginn 01. September 2009
Projektabschluss 28. Februar 2011
Projektpartner Haff-Dichtungen GmbH
Projektbeteiligte Institut für Oberflächen- und Dünnschichttechnik ,
Projektmittel 124000 €
Mittelgeber BMWi-Projekt (ZIM)
Fakultät(en) Fakultät für Ingenieurwissenschaften
Forschungsschwerpunkte(e) Neue Materialien
Hyperlink http://www.ifod.hs-wismar.de/

Inhalt

Zielstellung des beabsichtigten Forschungs- und Entwicklungsprojektes ist es, das bestehende Know-how des Institutes für Oberflächen- und Dünnschichttechnik (IfOD) der Hochschule Wismar auf dem Gebiet der kohlenstoffbasierten Oberflächenbeschichtungen zu nutzen, um gemeinsam mit der Haff-Dichtungen GmbH eine innovative Beschichtung zur Verbesserung der mechanischen Eigenschaften von Graphit-Dichtungen zu entwickeln.

Das Ziel der Entwicklung besteht darin, die Oberflächengüte dieser Dichtungen zu erhöhen. Dazu soll eine funktionelle Oberflächenbeschichtung entwickelt werden, welche die Standzeit verlängert und eine schnelle und rückstandsfreie Entfernung im Servicefall ermöglicht. Ein weiterer Aspekt ist die Funktion als Schutzschicht, um einen unbeschädigten Transport und eine optimale Lagerhaltung zu gewährleisten und somit die positiven Eigenschaften der Graphitdichtung (Druck- und Temperaturbeständigkeit) und der Faserstoffdichtung (Oberflächenbeständigkeit) in einem Produkt zu vereinen. Damit wird erreicht, die universellen Einsatzbedingungen der früheren IT-Dichtungen (asbesthaltig) wieder herzustellen.