Entwicklung eines Komposit-Dichtungsmaterials für mehrfach gekrümmte Ebenen

Aus Kompetenzportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Entwicklung eines Komposit-Dichtungsmaterials für mehrfach gekrümmte Ebenen
Projektleitung Gesa Haroske , Dr.-Ing.
Kürzel ProVo
Projektbeginn 01. Juli 2019
Projektabschluss 31. Mai 2022
Projektpartner Torgelower Metallwaren GmbH
Projektbeteiligte Uwe Hildebrand , Dipl.-Ing., Silvia Städtke , Dr.-Ing.
Projektmittel
Mittelgeber Operationelles Programm Mecklenburg-Vorpommern 2014-2020 - Investitionen in Wachstum und Beschäftigung
Fakultät(en) Zentrale Einrichtungen
Forschungsschwerpunkte(e) Produktentwicklung
Hyperlink https://www.hs-wismar.de/vernetzung/institutionen-hochschulunternehmen/kompetenzzentrum-bau-mecklenburg-vorpommern/forschung-forschungsnahe-dienstleistungen/

Inhalt

Das Ziel des F&E-Verbundvorhabens der Torgelower Metallwaren GmbH und der Hochschule Wismar (KBauMV) ist die Entwicklung eines innovativen, bleifreien Komposit-Dichtungsmaterials, das geeignet ist für die Verlegung an mehrfach gekrümmte Ebenen. Potentielles Anwendungsgebiet ist die Abdichtung von frei definierten Dachübergängen und -durchführungen, wie z. B. Schornstein- und Lüftungsdurchführungen. Bei diesem Dichtungsmaterial handelt es sich um eine hochwertige Alternative zu konventionellen Bleitafeln, das absolut frei von gesundheitsschädlichen und umwelttechnisch bedenklichen Materialien ist.