Entwicklung von biobasierten Blockschäumen unter Verwendung vorexpandierter Polymerperlen

Aus Kompetenzportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Entwicklung von biobasierten Blockschäumen unter Verwendung vorexpandierter Polymerperlen
Projektleitung Harald Hansmann , Prof. Dr.-Ing.
Kürzel Bioschaum
Projektbeginn 01. Januar 2015
Projektabschluss 31. Dezember 2015
Projektpartner
Projektbeteiligte Institut für Oberflächen- und Dünnschichttechnik ,
Projektmittel 9400 €
Mittelgeber Hochschule Wismar
Fakultät(en)
Forschungsschwerpunkte(e) Produktentwicklung, Neue Materialien
Hyperlink

Inhalt

Das erklärte Ziel dieses Vorhabens ist die Generierung ökologisch wertvoller Kunststoffschäume aus biobasierten Materialien. Infolge der Verwendung von erneuerbaren und/oder biologisch abbaubaren Polymeren lassen sich petrochemische Roh- und Kunststoffe anteilig bzw. gänzlich ersetzen. Dabei sind nicht nur die zu verwendenden Materialien bedeutsam. Neben der eigentlichen Erzeugung solcher Schäume spielt die Entwicklung eines umweltverträglichen und zugleich wirtschaftlich sinnvollen Herstellungsverfahrens eine entscheidende Rolle. Die Prozesse sowie deren Wirtschaftlichkeit tragen somit entscheidend dazu bei am Markt bestehen zu können. Um die Technologie der expandierbaren Partikelschäume „grüner“ gestalten zu können, befasst sich dieses Projekt mit der Machbarkeit der Generierung biobasierter Blockschäume aus verfahrenstechnischer und produktorientierter Sichtweise.