Ermittlung der Wärmeleitfähigkeit von Polymerwerkstoffen mit Hilfe der dynamischen Differenzkalorimetrie (DSC)

Aus Kompetenzportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ermittlung der Wärmeleitfähigkeit von Polymerwerkstoffen mit Hilfe der dynamischen Differenzkalorimetrie (DSC)
Projektleitung Harald Hansmann , Prof. Dr.-Ing.
Kürzel DSC-Wärmeleitfähigkeit
Projektbeginn 01. Januar 2012
Projektabschluss 31. Dezember 2012
Projektpartner
Projektbeteiligte Institut für Oberflächen- und Dünnschichttechnik ,
Projektmittel 5460 €
Mittelgeber Hochschule Wismar
Fakultät(en) Fakultät für Ingenieurwissenschaften
Forschungsschwerpunkte(e) Neue Materialien
Hyperlink

Inhalt

Die aus der Literatur bekannte thermische Prüfmethode zur Ermittlung der Wärmeleitfähigkeit mittels speziell erweiterter dynamischer Differenzkalorimetrie (DSC) wird derzeit noch nicht mit der vorhandenen Gerätetechnik der Hochschule Wismar genutzt. Mit dem beantragten Vorhaben soll dieses Verfahren als weiteres Stan-dardprüfverfahren etabliert werden, um F&E-Projekten mit wissenschaftlich anspruchsvollen Fragestellungen zur Thematik der Wärmeleitfähigkeit bedienen zu können. Das Projekt schafft hierzu die fachlichen und technischen Voraussetzungen.