Gottlob Frege - ein Genius mit Wismarer Wurzeln (Buch)

Aus Kompetenzportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gottlob Frege - ein Genius mit Wismarer Wurzeln (Buch)
Herausgeber Dieter Schott
Verlag Leipziger Universitätsverlag
Erscheinungsort Leipzig
Erscheinungsjahr 2012
Seitenzahl 173
ISBN 978-3-86583-714-1
Hyperlink http://www.hs-wismar.de/frege


Wer kennt heute noch GOTTLOB FREGE (1848–1925)?

Frege-buch-klein.jpg

Unzweifelhaft sind es zu wenige, die mit seinem Namen einen der größten Logiker aller Zeiten verbinden, ohne dessen „Logik von Funktion und Argument“ die heutige Computertechnik schlicht undenkbar ist.

In unserem Buch erfahren Sie in Wort und Bild

  • wo, wie und in welcher Umgebung er lebte,
  • was er zur Entwicklung der Mathematik, Logik und Philosophie leistete,
  • welche wissenschaftlichen Auffassungen er vertrat und welche er scharf kritisierte,
  • mit wem er korrespondierte und wer sein Werk fortsetzte,
  • was wir heute noch aus seinen Arbeiten lernen können,
  • wo wir an ihn erinnern und
  • welche Traditionen zu seinen Ehren heute gepflegt werden.

Egal, ob Sie sich für Kultur, Geschichte oder Wissenschaften interessieren, Sie werden in diesem Buch auf Ihre Kosten kommen.

Das Buch ist über das Gottlob-Frege-Zentrum der Hochschule Wismar [1]
zum Preis von 19,90 Euro erhältlich.
Wenden Sie sich bitte an den Herausgeber 
Prof. Dieter Schott
Dieter.Schott@hs-wismar.de
Tel: 7322

Inhaltsverzeichnis

  1. Was sagt uns Frege heute?, N. Hollatz
  2. Freges Leistungen und Wirkungen im Überblick, Dieter Schott
  3. Gottlob Frege als kritischer Mathematiker, Dieter Schott
  4. WENN Frege DANN Logik, Uwe Lämmel
  5. Frege und die Bedeutung von Sätzen, B. Kienzle
  6. Die Freges aus Wismar, L. Kreiser
  7. Frege und Wismar – Orte der Erinnerung, G. Giese
  8. Die Frege-Wanderungen, H. Kreher
  9. Zur Frege-Tradition an der Hochschule Wismar, Dieter Schott
  10. Frege in Jena, U. Dathe, S. Schlotter
  11. Frege: Orte der Erinnerung in Wismar – Orientierungsplan