Gutinstitut

Aus Kompetenzportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gutinstitut
Ort Wittenburg
Veranstalter Amt Wittenburg
Vorsitzende(r) des Vorbereitungskomitees Olaf Fippinger
vom 15. Dezember 2012 bis 16. Dezember 2012
Zahl der Teilnehmer 7
davon international 0


Gutinstitut
Herausgeber Olaf Fippinger
Verlag Eigenverlag
Erscheinungsort Wismar
Erscheinungsjahr
Seitenzahl 96
ISBN
Hyperlink https://www.dropbox.com/s/ovw474lz6vxq3eg/BuchGutinstitut.pdf



Das Gutinstitut geht der Frage nach, was gut ist.

Was ist gut an Wittenburg?

Was ist an mir gut?

Was ist am Universum gut?

Anhand dieser, und weiterer, hypothetischer und realer Fragen, wurden Befindlichkeiten untersucht. Um Glaubwürdigkeit zu schaffen, wurde diese Arbeit mit Meinungen und Portraits der Bürgerinnen und Bürger Wittenburgs unterstützt. In einem temporären Büro bot das Gutinstitut Gespräche und Portraitfotos an. Die Menschen von Wittenburg hatten die Gelegenheit über das Gute zu sprechen, dies in den allgemeinen Dialog einfliessen zu lassen. Die Gespräche und Bilder wurden, zusammen mit weiteren Studien, ausgewertet. Den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Wittenburg, wurden die Ergebnisse Anfang Dezember präsentiert.

Das Gutinstitut unterstützte das Projekt: Grosse Potemkinsche Straße, von Prof. Ton Matton, seinen Kolleginnen und Kollegen.

Weitere Informationen: www.gutinstitut.tumblr.com