Heinz Hirdina: Am Ende ist alles Design. Texte zum Design 1971-2004

Aus Kompetenzportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heinz Hirdina: Am Ende ist alles Design. Texte zum Design 1971-2004
Herausgeber Dieter Nehls, Helmut Staubach, Achim Trebeß
Verlag form+zweck
Erscheinungsort Berlin
Erscheinungsjahr 2008
Seitenzahl 250
ISBN 978-935053-15-0
Hyperlink


Heinz Hirdina gehört zu den bekanntesten Designtheoretikern und Designhistorikern der Bundesrepublik.

Seine Arbeit als Chefredakteur von form+zweck, als Autor wichtiger Designpublikationen und als Hochschullehrer haben ihn ebenso bekannt gemacht wie die Kolumnen für den design report. Behutsamkeit – im Umgang mit anderen Menschen, mit der Natur und mit Gegenständen – ist für Hirdina sowohl ein Begriff der Theorie, eine Haltung den Dingen gegenüber, als auch eine Vision künftigen Lebens. Das Buch versammelt designtheoretische und designhistorische Texte aus den Jahren 1971-2004