Mobile Assistenzsysteme für intelligente kooperierende Räume und Ensembles

Aus Kompetenzportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mobile Assistenzsysteme für intelligente kooperierende Räume und Ensembles
Projektleitung Antje Düsterhöft , Prof. Dr.-Ing.
Kürzel
Projektbeginn 01. Januar 2008
Projektabschluss 31. Dezember 2010
Projektpartner Universität Rostock, BASIS Computer- & Systemintegration GmbH, IT for Marketing, brown-iposs GmbH
Projektbeteiligte Markus Berg , M. Eng., Nils Weber ,
Projektmittel
Mittelgeber
Fakultät(en) Fakultät für Ingenieurwissenschaften
Forschungsschwerpunkte(e) IT-Systeme und Medien
Hyperlink

Inhalt

Im Verbundprojekt MAIKE des LFV MA werden IT-basierte Dienstleistungen und Komponenten für mobile Assistenzsysteme in intelligenten Räumen, wie Arbeitsumgebungen und Konferenzräumen, entwickelt. Diese werden zu einer erheblichen Entlastung des Benutzers, Produktivitätssteigerungen und einem spürbaren Komfortgewinn führen.

Die aktuell hierzu benötigten Technologien, die insbesondere von den Hochschulpartnern untersucht werden, sind verteiltes Content Management, Intentionserkennung und benutzergerechte Interaktion, intelligente Methoden für kooperierende Ensembles, Basisdienste für die drahtlose Kommunikation sowie robuste Sprachsteuerung.

In Kooperation mit ihren Industriepartnern widmen sich verschiedene Arbeitsgruppen an der Hochschule Wismar und der Universität Rostock den Aufgaben des Projekts.