Salzabbau an nitratbelasteten Gebäuden mit Hilfe denitrifizierender Bakterien

Aus Kompetenzportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Salzabbau an nitratbelasteten Gebäuden mit Hilfe denitrifizierender Bakterien
Projektleitung Helmuth Venzmer , Prof. Dr. rer. nat.
Kürzel
Projektbeginn 01. Januar 2002
Projektabschluss 31. Dezember 2005
Projektpartner DBU- Deutsche Bundesstiftung Umwelt Osnabrück
Projektbeteiligte Prof. Dr. rer. nat. habil. Ulf Karsten (Universität Rostock - Mikrobiologie) ,
Projektmittel
Mittelgeber
Fakultät(en) Fakultät für Ingenieurwissenschaften
Forschungsschwerpunkte(e)
Hyperlink http://www.bau.hs-wismar.de/index.php?action=forschdetail&fid=14

Inhalt

Mit Hilfe von Kompressen und denitrifizierend wirkenden Bakterien werden Nitratgehalte in oberflächennahen Mauerwerksbereichen substanz- und umweltschonend abgebaut. In diesem Projekt werden mikrobiologische und bauphysikalisch relevante Schwerpunkte der Problematik bearbeitet, die darauf abzielen, ein Verfahren zu finden, mit dem innerhalb von ca. 4 Wochen Nitrategehalte um bis zu 80 Prozent reduziert werden kann, wodurch sich insbesondere die sorptive Feuchtigkeitsaufnahme deutlich reduzieren soll.