Study on the implementation of labour supplying responsibilities pursuant to the Maritime Labour Convention (MLC 2006)

Aus Kompetenzportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Study on the implementation of labour supplying responsibilities pursuant to the Maritime Labour Convention (MLC 2006)
Projektleitung Innovative Compliance Europe Ltd. ,
Kürzel MLC, 2006
Projektbeginn 01. Januar 2015
Projektabschluss 30. Oktober 2015
Projektpartner Hochschule Wismar
Projektbeteiligte Anatoli Beifert ,, Laima Gerlitz , M.A.; M.A./M.Sc., European Project Center ,
Projektmittel
Mittelgeber
Fakultät(en) Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Forschungsschwerpunkte(e) Management und Recht, Schiffbau und Seeverkehr
Hyperlink des direkten Dienstleistungsvertrages zwischen der Innovative Compliance Europe AG und Hoschule Wismar und der GD MOVE, der Europäischen Kommission, im Rahmen einer Studie über die Umsetzung der Arbeitsverantwortungsverantwortung nach dem Seearbeitsübereinkommen (MLC, 2006) durchgeführt ) Innerhalb und außerhalb der Europäischen Union. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen und Ansichten sind die des Verfassers und entsprechen nicht unbedingt der offiziellen Stellungnahme der Europäischen Kommission. Die Kommission übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der in dieser Studie enthaltenen Daten. Weder die Kommission noch irgendeine Person, die im Auftrag der Kommission handelt, kann für die Verwendung verantwortlich gemacht werden, die aus den darin enthaltenen Informationen bestehen kann.

Inhalt

Erstellung einer Studie im Rahmen des direkten Dienstleistungsvertrages zwischen der Innovative Compliance Europe AG und Hoschule Wismar und der GD MOVE, der Europäischen Kommission. Fokus der Studie ist die Analyse und Evaluierung der Umsetzung der Verantwortlichkeit der Länder, aus denen Seefahrer und anderes Seepersonal kommen, in Bezu auf das Seearbeitsübereinkommen (MLC, 2006) und die Einhaltung der entsprechenden Richtlinien innerhalb und außerhalb der Europäischen Union. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen und Ansichten sind die des Verfassers und entsprechen nicht unbedingt der offiziellen Stellungnahme der Europäischen Kommission. Die Kommission übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der in dieser Studie enthaltenen Daten. Weder die Kommission noch irgendeine Person, die im Auftrag der Kommission handelt, kann für die Verwendung verantwortlich gemacht werden, die aus den darin enthaltenen Informationen bestehen kann.