Hilfe:Formatierung von Abfragetabellen

Aus Kompetenzportal
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieses Tutorial befasst sich damit, dass man Tabellen, die bei semantischen Abfragen entstehen, in eine optisch ansprechende Form bringt und die Möglichkeit bietet, Tabellen- , Spaltenbreite etc. zu ändern.

In diesem Tutorial wird gezeigt, wie eine solche Formatierung am Beispiel Hochschullehrer (Projekt) durchgeführt wurde. Auf der Seite bzw. Vorlage Hochschullehrer ist folgender Quelltext zu finden, der im folgenden erklärt wird:

 {| class="wikitable sortable" style="width: 60%;"
 |-
 ! width="30%" | '''Projekttitel''' !! width="40%" | '''Projektbeteiligte''' !! width="15%" | '''Beginn''' !! width="15%" | '''Ende'''
 {{#ask:[[Kategorie: Projekt]] [[Projektleiter::{{PAGENAME}}]] OR [[Projektbeteiligte::{{PAGENAME}}]]
 |?Projektbeteiligte 
 |?Projektbeginn 
 |?Projektabschluss
 |sort=Projektbeginn
 |order=descending
 |format=template
 |template=Hochschullehrer_Projekt
 }}
 |}
 

Die erste Zeile ist für eine solche Formatierung schon sehr wichtig. Hierbei gibt man an, dass die entstehende Tabelle sortierbar ist. Eine Standardabfrage ist auch sortierbar, daher ist dieses Feature durchaus sinnvoll, um den gleichen Funktionsumfang wie bei einer automatisch generierten Tabelle zu haben. Die width-Angabe gibt hier an, wie breit die Tabelle im Vergleich zur ganzen Seite sein soll. Ändert sich die Fenstergröße, ändert sich die Tabellebreite mit.

In der dritten Zeile steht zwischen den !-Zeichen immer ein Tabellekopf. Die width-Angabe gibt hierbei den prozentualen Anteil diese Spalte an der Tabellenbreite an. Der Text hinter dem |-Zeichen gibt die Spaltenüberschrift an. In diesem Beispiel wurde der Tabellenkopf noch zusätzlich fett dargestellt.

Die vierte bis siebte Zeile besteht aus einer normalen Abfrage, dessen Bedeutung an dieser nicht weiter erläutert wird.

Zeile acht hingegen ist wichtig, damit die zu erstellende Tabelle richtig sortiert ist. In diesem Beispiel wird sie nach dem Attribut Projektbeginn sortiert. In Zeile neun sieht man, dass diese Sortierung absteigend vonstatten geht.

Wichtig für diese Art der Darstellung von Tabellen sind Zeile zehn und elf. Mit format = template geben wir die Art an, wie das Problem umgesetzt werden soll. Hierbei soll ein Template genutzt werden. Welches genutzt wird, ist in Zeile elf zu sehen. Für diese Tabelle wird das Template Hochschullehrer_Projekt genutzt. In diesem Template, was im Wiki eigentlich nur eine Vorlage ist, ist folgender Quelltext zu sehen:

 |-
 | {{{1}}} || {{{2}}} || {{{3|}}} || {{{4}}}
 

Die in Klammern stehenden Zahlen fragen, ähneln einer Abfrage. Sie fragen ihrem Aufruf nach Parametern ab. Der Aufruf erfolgt durch die ask-Abfrage. Die Parameter sind wie folgt zu interpretieren. Die 1 gibt immer den Seitennamen des Ergebnisses an. Die weiteren Zahlen werden dann aus den Attributen zusammengesetzt, die in der ask-Abfrage angegeben werden. In unserem Beispiel Projektbeteiligte(2), Projektbeginn(3) und Projektabschluss(4). Die |-Zeichen sind nut nötig, damit die Form einer Tabelle eingehalten wird. Hier wird also jeweils eine Zeile für eine Tabelle formatiert. Der Aufruf dieser Formatierung wird für jedes Ergebnis in der Abfrage aufgerufen. Haben wir also eine Tabelle/Abfrage mit z.B. 5 Ergebnissen, dann haben wir auch 5 Zeilen plus den Kopf der Tabelle. Der Kopf der Tabelle wurde aber, wie vorhin schon beschrieben, in der Vorlage Hochschullehrer eingebaut.