Projekt Entwicklung einer adaptiven kraftoptimalen Schubverteilung (Thrust Allocation) für die Ansteuerung einer variabel konfigurierbaren Schiffsantriebsanlage

Aus Kompetenzportal
Version vom 6. April 2018, 09:49 Uhr von Wilauw (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Projekt Entwicklung einer adaptiven kraftoptimalen Schubverteilung (Thrust Allocation) für die Ansteuerung einer variabel konfigurierbaren Schiffsantriebsanlage
Projektleitung Matthias Markert , Prof. Dr.-Ing.
Kürzel Thrust Allocation
Projektbeginn 01. Januar 2013
Projektabschluss 31. Dezember 2013
Projektpartner
Projektbeteiligte Bettina Kutschera ,
Projektmittel
Mittelgeber Hochschulinterne Forschungsförderung
Fakultät(en) Fakultät für Ingenieurwissenschaften
Forschungsschwerpunkte(e) Schiffbau und Seeverkehr
Hyperlink

Inhalt

Innerhalb eines Systems zur dynamischen Positionierung von Schiffen soll ein Sollkraftvektor eines Joysticks auf eine variable Anzahl und Konfiguration an Schiffsantriebsanlagen umgerechnet werden. Um dies in einer energieoptimalen (also kraftminimalen) Art vorzunehmen soll über einen online Optimierungsalgorithmus die benötigte Gesamtkraft auf die jeweils zur Verfügung stehenden Antriebe aufgeteilt werden, welche sein können: Propeller (Festpropeller oder Verstellpropeller), Ruder, PODs und Querstrahler.